Publikationen

Bücher

Pioniere der Psychosomatik

Adolf-Ernst Meyer und Ulrich Lamparter (hg.)

Heidelberg: Asanger Verlag, 1994

Zeitzeugen des Hamburger Feuersturms (1943) und ihre Familien

Ulrich Lamparter, Silke Wiegand-Grefe, Dorothee Wierling (hg.)

Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht, 2013

Wirklich psychisch bedingt? Somatische Differenzialdiagnosen in der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. 
Ulrich Lamparter, Hans Ulrich Schmidt (hg.)

Stuttgart: Schattauer-Verlag,  2018

Von Irma zu Amalie. Die psychoanalytische Deutung des Traumes im Wandel
Wolfgang Berner, Annegret Boll-Klatt, Gabriele Amelung, Ulrich Lamparter (hg.)

Gießen: Psychosozial Verlag, 2018

 Die dünne Kruste der Zivilisation. Beiträge zu einer Psychoanalyse der Gewalt.

 Ulrich Lamparter, Gabriele Amelung, Annegret Boll-Klatt, Andreas Sadjiroen (hg.)

 Gießen: Psychosozial-Verlag, 2021

Aktuellste wissenschaftliche Publikationen

Lamparter U., Holstein C. (2013): Fundamentale Erfahrung des Schreckens. Hamburger Ärzteblatt 67:  S. 12-17

Lamparter U. (2014):  Die Wirksamkeit impliziter Beziehungsfaktoren. Forum Psychoanal 30: 27-39

Lamparter U., Holstein C. (2015): Gebranntes Kind für immer?- Qualitative und quantitative Befunde zur Frage der Traumatisierung bei Zeitzeugen des „Hamburger Feuersturms“ (1943). Psyche - Z Psychoanal 69, S. 161-187

Lamparter U., Drost N., Nickel St. (2015): „Hier und überall lechzten die Flammen und es brüllte die Luft…“ – eine systematische diagnostische Eindrucksbildung an Überlebenden des „Hamburger Feuersturms“ (1943). Z Psychosom Med Psychother 61, 22-168

Lamparter U., Holstein C. (2015): Der „Hamburger Feuersturm“ und die Trauma-Frage. Deutsches Ärzteblatt PP, Heft 9, S. 413-415

Lamparter, U., Holstein C. (2016): Langfristige psychische Folgen des „Hamburger Feuersturms“ (1943) durch die Generationen. Psychotherapeutenjournal Heft 1, S. 12-20

Lamparter, U. (2017): Wie funktionieren autonome Gruppen? Ergebnisse der GRAS-Studie: Was bringt GRAS? Gruppenpsychother Gruppendynamik 53, S. 20-36

Heise, M., Lamparter, U. (2017): Was bringt GRAS? - Prospektive psychometrische Befunde an Teilnehmern geleiteter Ausbildungsgruppen bei GRAS (Gruppenanalyse-Seminare). Gruppenpsychother Gruppendynamik 53, S. 37-49

 

 

Lamparter, U., Schmidt H.U. (Hrsg.) (2017): Wirklich psychisch bedingt?  Somatische Differenzialdiagnosen in der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Stuttgart, Wien: Schattauer

 

 

 

Lamparter, U und Mergenthaler E. (2018): „Deine Sprache verrät Dich...“- eine psycholinguistische Analyse der Antrittsreden von Barack Obama und Donald Trump. Forum Psychoanal  34, S. 212-223

 

 

 

Lamparter, U. (2018): Psychoanalyse und Medizin brauchen Geschichte. Das interdisziplinäre Projekt „Zeitzeugen des Hamburger Feuersturms (1943) und ihre Familien“ – Ergebnisse und Konsequenzen für die praktische Medizin im persönlichen Rückblick. In: Hierdeis, H., Scherer M. (Hrsg.): Psychoanalyse und Medizin. Perspektiven, Differenzen, Kooperationen. S. 195-219, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht

 

 

 

Lamparter, U., Holstein C., Nickel S., Wendell A. (2018): Seelische Langzeitfolgen des Hamburger Feuersturms (1943) durch die Generationen. Erfahrungen und Ergebnisse aus einem interdisziplinären Forschungsprojekt. In: Knoch, H., Kurth, W., Reiß, H.J (Hrsg.): Gewalt und Trauma. Direkte und transgenerationale Folgen. S. 95-115, Heidelberg: Mattes

 

 

 

Berner, W., Amelung, G., Boll-Klatt A., Lamparter, U. (Hrsg.) (2018): Von Irma zu Amalie. Der Traum und seine psychoanalytische Bedeutung im Wandel der Zeit. Gießen: Psychosozial- Verlag

 

 

 

Lamparter, U. (2018): Sigmund Freuds Traum von Irmas Injektion im Wandel der Zeit. In: Berner, W., Amelung, G., Boll-Klatt A., Lamparter, U. (Hrsg.): Von Irma zu Amalie. Der Traum und seine psychoanalytische Bedeutung im Wandel der Zeit.  S. 27-51,  Gießen: Psychosozial- Verlag

 

 

 

Lamparter, U. (2019): Schach und Matt. Forum Psychoanal. 35,  Heft  1, S. 109-112

 

 

Lamparter, U. (2019): Gendern- doch wie richtig? Forum Psychoanal. 35, Heft  2, S. 205-207

 

 

Lamparter. U. (2019): Homo homini lupus- wer ist das Subjekt? Forum Psychoanal  35. Heft 4, S. 429-431

 

 

Götze, P., Lamparter, U. (2020): Suizid – ein Thema für die Psychoanalyse. (Editorial)  Forum Psychoanal 36,  S.119-122

 

 

Lamparter, U., Althoff, H., Holstein C., Lucassen, S. Pilz, U., Rippel-Lau, U.( 2021):  Kommen die alten Ängste wieder? Eine Untersuchung um Erleben der Corona-Krise bei Überlebenden des Hamburger Feuersturms (1943). Z Gerontol Geriat, online publiziert am 19. August 2021 https://doi.org/10.1007/s00391-021-01959-8

 

 

Lamparter, U., Holstein C., Nickel, S., Wendell, A. (2021): „Und sie dreht sich um und sieht das voll...“ Psychische Folgen bei Kindern von Überlebenden des „Hamburger Feuersturms“ (1943) in einer systematischen Evaluation.  Z Psychosom Med Psychother 67, S. 468-485

 

 

Stambolis, B.. Lamparter, U. (Hrsg.) (2021): Folgen sequenzieller Traumatisierung. Zeitgeschichtliche und psychotherapeutische Reflexionen zum Werk von Hans Keilson. Gießen: Psychosozial- Verlag

 

 

 

Lamparter, U.: Amelung, G., Boll-Klatt A., Sadjiroen, A. (Hrsg.) (2021): Die dünne Kruste der Zivilisation. Beiträge zu einer Psychoanalyse der Gewalt. Gießen: Psychosozial- Verlag

 

 

 

Lamparter, U. (2021): Was wirkt wie nach? Seelische Folgen des Hamburger Feuersturms durch die Generationen. In: Lamparter, U.: Amelung, G., Boll-Klatt A., Sadjiroen, A. (Hrsg.): Die dünne Kruste der Zivilisation. Beiträge zu einer Psychoanalyse der Gewalt.  S. 205-230, Gießen: Psychosozial- Verlag

 

 

 

Amelung, G. Boll-Klatt. A., Lamparter. U., Sadjiroen A., Ruwwe F. (2021): Hat uns G20 verändert? Widersprüchliche Narrative zur Gewalt zwei Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg In:  Lamparter, U.: Amelung, G., Boll-Klatt A., Sadjiroen, A.: Die dünne Kruste der Zivilisation. Beiträge zu einer Psychoanalyse der Gewalt.  S. 231-246. Gießen: Psychosozial- Verlag