Publikationen

Bücher

Pioniere der Psychosomatik

Adolf-Ernst Meyer und Ulrich Lamparter (hg.)

Heidelberg: Asanger Verlag, 1994

Zeitzeugen des Hamburger Feuersturms (1943) und ihre Familien

Ulrich Lamparter, Silke Wiegand-Grefe, Dorothee Wierling (hg.)

Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht, 2013

Vorsicht psychogen. Differenzialdiagnose somatischer Krankheitsbilder in der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie
Ulrich Lamparter, Hans Ulrich Schmidt (hg.)

Stuttgart: Schattauer-Verlag. erscheint 2018

Von Irma zu Amalie. Die psychoanalytische Deutung des Traumes im Wandel
Wolfgang Berner, Annegret Boll-Klatt, Gabriele Amelung, Ulrich Lamparter (hg.)

Psychosozial Verlag, Gießen. erscheint 2018

Aktuellste wissenschaftliche Publikationen

Lamparter U., Holstein C. (2013): Fundamentale Erfahrung des Schreckens. Hamburger Ärzteblatt 67:  S. 12-17

Lamparter U. (2014):  Die Wirksamkeit impliziter Beziehungsfaktoren. Forum Psychoanal 30: 27-39

Lamparter U., Holstein C. (2015): Gebranntes Kind für immer?- Qualitative und quantitative Befunde zur Frage der Traumatisierung bei Zeitzeugen des „Hamburger Feuersturms“ (1943). Psyche - Z Psychoanal 69, S. 161-187

Lamparter U., Drost N., Nickel St. (2015): „Hier und überall lechzten die Flammen und es brüllte die Luft…“ – eine systematische diagnostische Eindrucksbildung an Überlebenden des „Hamburger Feuersturms“ (1943). Z Psychosom Med Psychother 61, 22-168

Lamparter U., Holstein C. (2015): Der „Hamburger Feuersturm“ und die Trauma-Frage. Deutsches Ärzteblatt PP, Heft 9, S. 413-415

Lamparter, U., Holstein C. (2016): Langfristige psychische Folgen des „Hamburger Feuersturms“ (1943) durch die Generationen. Psychotherapeutenjournal Heft 1, S. 12-20

Lamparter, U. (2017): Wie funktionieren autonome Gruppen? Ergebnisse der GRAS-Studie: Was bringt GRAS? Gruppenpsychother Gruppendynamik 53, S. 20-36

Heise, M., Lamparter, U. (2017): Was bringt GRAS? - Prospektive psychometrische Befunde an Teilnehmern geleiteter Ausbildungsgruppen bei GRAS (Gruppenanalyse-Seminare). Gruppenpsychother Gruppendynamik 53, S. 37-49